Leckortung

 

Wir finden Lecks und Undichtheiten, wo andere schon aufgegeben haben. Dabei werden unterschiedliche Leckortungsverfahren eingesetzt – je nach Gegebenheiten und vorhandenen Baustoffen und nachdem, welche Leitung betroffen ist. Mit den ermittelten Daten lässt sich entscheiden, wie eine erfolgreiche Sanierung ohne hohe Folgekosten durchgeführt werden kann. SOLUTO ist Ihr Leckortungsspezialist, wenn’s einfach, sauber, sicher und schnell gehen soll.

DRUCKPROBE

Ein Manometer, das den Druck von Leitungsabschnitten misst, wird an eine Armatur angeschlossen. Bei Druckverlust kann ein etwaiger Schaden rasch eingegrenzt werden.

THERMOGRAFIE

Eine Wärmebildkamera visualisiert geringste Temperaturunterschiede. Leitungsverläufe, aber auch Rohrdefekte werden damit restlos sichtbar – ohne stemmen zu müssen.

AKUSTISCHE LECKORTUNG

Hier wird gezielt nach Austrittsgeräuschen des Wassers gelauscht. Kupfer- und Eisenleitungen sind für Ortungen dieser Art prädestiniert.

TRACER GAS

Die Rohrleitung wird entleert und mit einem  unschädlichen Messgas befüllt. An einer Leckstelle tritt das Gas aus und diffundiert auch durch relativ dichte Bauteile wie Beton, Estrich und  Fußbodenbeläge. Mit Hilfe eines Messgeräts kann das Leck dadurch präzise eingegrenzt werden.

FÄRBE TRACER

Die Leitungen werden mit einer gefärbten Flüssigkeit befüllt. Mit einer UV-Lampe kann ein Austritt sichtbar gemacht und das Leck dadurch lokalisiert werden. Das Verfahren hinterlässt keinerlei Farbflecken oder Verfärbungen an Wänden und Decken.

KAMERABEFAHRUNG/
VIDEOAUFZEICHNUNG

Mit verschiedenen Spezial-Kameras werden die Rohre befahren, die eventuellen Schäden werden auf Video aufgezeichnet. Dieses Verfahren kann bei Leitungen von 15mm (Wasserleitung) bis 3000mm Durchmesser (große Sammelkanäle in Kellern) eingesetzt werden.

Gut, dass SOLUTO auch hier Ihr zuverlässiger Partner ist. Je nach Art und Größe des Gebrechens bieten wir Ihnen die technisch sinnvollste Sanierungsvariante an – innovativ und kostengünstig.